Behandlungsablauf

Im Rebalancing verbinden sich Gespräch und Körperlesen, achtsame, sanfte Berührungen und tiefe Bindegewebsarbeit, Faszientechniken (Striche) und Gelenklockerungen (Joint Release) zu einer tief gehenden und berührenden Erfahrung.

 

Die Behandlung beginnt mit einem Gespräch. Wir erforschen mögliche Zusammenhänge zwischen deinen körperlichen Symptomen und deiner Lebenssituation, deiner Geschichte, deinem Erleben und deinen inneren Einstellungen.

Anschliessend folgt das Körperlesen. Dabei schauen wir, wie deine innere Wahrnehmung und dein Körperausdruck übereinstimmen. Wie nimmst Du dich jetzt gerade wahr? Was erzählt dein Körper über dich? Was geschieht, wenn Du auf deinen Körper hörst? Dabei wird erfahrbar, wo Du dir deines Körpers, und wie weit Du dir deines Potentials bewusst bist.

Es folgt die Behandlung auf der Liege. Mit achtsamen Berührungen direkt auf der Haut und tiefen Strichen mit Fokus auf das Fasziengewebe erhält das Gewebe Impulse für Veränderungen. Das kannst Du zum Beispiel als Gefühle von Wärme, Weite, mehr Raum, Belebung, Leichtigkeit oder Schwere, Entspannung und Ruhe erleben. 

In die Behandlung fliesst manchmal ein Joint Release ein. Dabei können sich deine Gelenke durch passives Bewegen und sanftes Schütteln leicht und frei erfahren, und dadurch neu einstellen und ausrichten. 

Kleine Übungen zu Körperwahrnehmung, Bewegung, Atmung, Achtsamkeit und innere Ausrichtung vervollständigen die Sitzung. Sie helfen dabei, die Erfahrung zu vertiefen, damit in Kontakt zu bleiben, und sie in deinen Alltag zu integrieren.