Herzlich willkommen!

Info-und Erlebnisabend 23. Mai 2019 19:30 Uhr, Bern

 

Einführungs - Workshop 25. Mai 2019, 10 - 16 Uhr, Bern



Rebalancing bedeutet: wieder ins Gleichgewicht finden

Rebalancing ist eine ganzheitliche Faszien-Massage und Körpertherapie. 

Eine Rebalancing-Behandlung verbindet Gespräch und Körperlesen, achtsame Berührungen und tiefe Bindegewebsarbeit, gezielte Faszientechniken und Gelenk-lockerungen. Durch die achtsamen und tiefen Striche im Fasziengewebe werden Verspannungen und Schmerzen gelöst, die Beweglichkeit der Gelenke verbessert, und eine bessere Wahrnehmung von Körpersignalen gefördert. Schmerzlinderung und Haltungsveränderungen sind oft sofort und nachhaltig spürbar. Rebalancing unterstützt dich darin Wege zu finden, die bei Beschwerden durch einseitige Belastungen und fixierte Haltungen - auf körperlicher wie seelischer Ebene - wieder ins Gleichgewicht führen.

Mehr über Rebalancing

Balance ist Bewegung

Balance ist kein Zustand. Balance ist permanente Bewegung in dem Bestreben, immer wieder neu das Gleichgewicht zu finden. Die inneren und äusseren Bedingungen ändern sich ständig, und wir sind aufgefordert, mit Hilfe der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf Veränderungen zu reagieren - oder selbst Veränderungen vorzunehmen, wenn wir erkannt haben, dass etwas nicht mehr dienlich ist.

 

Bewegung ist Leben

Im Leben wollen die unterschiedlichsten Einflüsse und widersprüchliche Anforderungen, innere wie äussere, in Einklang gebracht werden. Die sich verändernden biologischen, sozialen und mentalen Bedürfnisse wollen gleichermassen wahrgenommen, angenommen und genährt werden, so dass das Leben als sinnerfüllt und verbunden erfahren werden kann. Das erfordert Aufmerksamkeit und Beweglichkeit auf allen Seinsebenen. 

Leben ist Veränderung

Im Versuch einen Zustand festzuhalten oder zu vermeiden, erstarrt auf die Dauer das Leben. Der eigene Handlungs- und Bewegungs-Spielraum verkleinert sich, der Horizont wird eng. Sich zu bewegen, ja schon sich aufrecht zu halten, wird anstrengend und kostet Kraft. In Balance - im wogenden Fluss, im Pendeln um die eigene Mitte - fühlt sich das Leben

leichter an, Veränderungen geschehen leichter, und die Möglichkeiten zu denken, zu fühlen und zu handeln werden weiter.

  

Halte einen Moment inne und schaue auf die Zeit, die hinter Dir liegt -

den Tag, das Jahr, dein Leben:

Was hat sie dir an Fülle, Schönheit und Freude gebracht?

Was waren deine Schwierigkeiten und Herausforderungen?

Das eine ist nicht besser als das andere. Es sind lediglich Erfahrungen.

Atme dich einen Moment in den Spalt zwischen Licht und Dunkelheit,

erlaube dir die Stille des Nichts, der Leere zu fühlen

und erlebe Balance.

Hör für einen kleinen Moment auf dich zu bewerten, zu kritisieren,

zwischen gut und schlecht zu unterscheiden

und erlebe Balance.

Das ist Heilung.   

                                                                   

(Eveline Rufer)