Was ist Rebalancing?

 

Rebalancing ist eine ganzheitliche Faszien-, Massage- und Körpertherapie. 

Eine Rebalancing-Behandlung verbindet Gespräch und Blickdiagnostik, achtsame und sanfte Berührungen, tiefe Bindegewebsarbeit und Faszientechniken (Streichungen) sowie Gelenklockerungen (Joint Release). Durch achtsame und tiefe Striche über das Fasziengewebe werden Verspannungen und Schmerzen gelöst, Gelenke gelockert und eine bessere Wahrnehmung von Körpersignalen gefördert. Schmerzlinderung und Haltungsveränderungen sind oft sofort und nachhaltig spürbar. Aufgrund der Kombination von Gespräch und Körperarbeit nach individuellen Sitzungsthemen hat sich diese Methode auch bei Erschöpfungssymptomatiken wie z.B. Burnout und begleitend zu anderen Therapieformen bewährt. Rebalancing bedeutet, Wege zu finden, die bei Beschwerden durch einseitige Belastungen und fixierte Haltungen - auf körperlicher wie seelischer Ebene - wieder ins Gleichgewicht führen.

 

Funktion und Emotion 

Die Faszie ist eine fühlende Einheit. Sie reagiert auf mechanische und motorische Anforderungen ebenso wie auf emotionale Eindrücke. Mit einfühlsamen und gezielten Berührungen wird die Elastizität und Geschmeidigkeit der Faszie gestärkt, was gleichzeitig zu mehr Beweglichkeit und Stabilität beiträgt, körperlich sowie emotional.

 

Sanfte und zugleich tiefe Streichungen des Bindegewebes unterstützen dich in deiner Körperwahrnehmung. Du kannst die vielfältigen Verbindungen und Bezüge innerhalb deines Körpers und darüber hinaus bewusst erleben. Die Dehnung der Faszien öffnet Raum, so dass sich einengende und einschränkende Muster verändern können, deine körperliche Beweglichkeit sich verbessert, und Schmerzen gehen können. Diese Veränderungen kannst Du direkt in der Sitzung erfahren.

 

Achtsame Berührung ist ein Schlüssel, um Balance zu erleben. Berührungen lassen Dich spüren wo Du mit deiner Kraft in Kontakt bist, wo es sich genährt und entspannt anfühlt in Dir - oder wo dir etwas fehlt, wo etwas schmerzt oder wie taub ist. Berührungen unterstützen Dich darin, mit dir selbst in Kontakt zu kommen, wahrzunehmen wo es in Deinem Körper - oder auch in Deinem Leben - mehr oder weniger Aufmerksamkeit braucht - wo Du zum Beispiel mit weniger Anstrengung und mehr Leichtigkeit Dein Leben leben kannst; wo es vielleicht weniger Kontrolle braucht und mehr Offenheit möglich ist - oder wo es darum geht, Grenzen klarer zu setzen.

 

Körperlesen

In der Körperhaltung drückt sich das ganze Potential eines Menschen aus; in seinem Körper spiegelt sich alles, was diesen Menschen ausmacht. Mit Hilfe des Körperlesens lernen wir die Sprache des Körpers besser zu verstehen, unser Potential zu sehen und Hindernisse zu erkennen. Was geschieht, wenn wir auf unseren Körper hören?

 

Propriozeption – Wahrnehmung aus der eigenen Mitte heraus

Mit Propriozeption wird die Wahrnehmung der Stellung und Bewegung der eigenen Gliedmassen im Raum bezeichnet, das heisst der Vorgang, der mich wissen lässt, wo zB meine Hand oder mein Knie sich jetzt gerade befinden, und wohin sie sich bewegen. Diese Wahrnehmung kann nur in Bezug zum ganzen Körper stattfinden, das bedeutet ich muss in Kontakt mit mir selbst, mit meiner Mitte sein, um zu wissen, wo ich mich befinde und wohin ich mich bewege. Die tiefgehenden Berührungen im Rebalancing bringen dich mit deiner Mitte in lebendigen Kontakt.

 

Eine Rebalancing-Behandlung ist angezeigt bei akuten und chronischen Schmerzen im Bewegungsapparat, zum Beispiel durch Fehlhaltung, Überbelastung oder Stress; vor und nach Gelenk-Operationen, bei chronischer Müdigkeit, Erschöpfungs- und Überforderungsgefühlen.

Ein kompletter Rebalancing-Behandlungszyklus erstreckt sich über zehn Sitzungen, die sich mit verschiedenen Körperbereichen und damit verbundenen Themen beschäftigen. Der Weg durch die zehn Sitzungen führt zu einer bewussteren Wahrnehmung deines Körpers und deiner Bedürfnisse, und unterstützt dich so in der liebevollen Annahme deines ureigenen Wesens.